small-talk-themen.de
Täglich ein aktuelles Thema
für Ihren Small Talk
Kaffeekasse
Smalltalk-TippsSmalltalk-Themagratis anmeldenSmalltalk-ShopBlogStartseite
Das Small Talk-Thema des Tages 

Jetzt kostenlos anmelden:  

Archiv-Ausgabe des Newsletters „Das Small Talk-Thema des Tages“:

Anzeige
Führungswissen für die AssistentinFührungswissen für die Assistentin
Führungswissen für die Assistentin

Überzeugen, delegieren und motivieren im Auftrag des Chefs

Als Assistent/-in müssen Sie Ihren Chef in seiner Führungsrolle effektiv unterstützen und wirksam entlasten.

Dabei sind Sie nicht selten die erste Anlaufstelle für Kollegen, Kunden und Mitarbeiter und müssen Ihren Chef auch in dessen Abwesenheit souverän vertreten.

An zwei intensiven Seminartagen erfahren Sie alles, was Sie für diese Aufgaben wissen müssen – Jetzt anmelden!

small-talk-themen.de
                   Täglich ein aktuelles Thema
                                für Ihren Small Talk
Nutzen Sie für Ihren Small Talk am 26. Mai 2008 doch dieses Thema:
Der Mensch, der aus dem Nichts auftaucht

Heute vor 180 Jahren tauchte in Nürnberg ein junger Mann auf, den zuvor kein Bewohner der alten Reichsstadt je zu Gesicht bekommen hatte. „Es war ein Jüngling von ungefähr siebzehn Jahren“, schreibt Jakob Wassermann in seinem auf historischen Tatsachen beruhenden Roman Caspar Hauser oder die Trägheit des Herzens.

„Niemand wusste, woher er kam. Er selbst vermochte keine Auskunft darüber zu erteilen, denn er war der Sprache nicht mächtiger als ein zweijähriges Kind; nur wenige Worte konnte er deutlich aussprechen, und diese wiederholte er immer wieder mit lallender Zunge, bald klagend, bald freudig, als wenn kein Sinn dahinter steckte und sie nur unverstandene Zeichen seiner Angst oder seiner Lust wären. Auch sein Gang glich dem eines Kindes, das gerade die ersten Schritte erlernt hat: nicht mit der Ferse berührte er zuerst den Boden, sondern trat schwerfällig und vorsichtig mit dem ganzen Fuße auf.“

Um es vorwegzunehmen: Die Herkunft des Findlings konnte nie geklärt werden. Obwohl er einigermaßen lernte, sich auszudrücken, fand er nie Zugang zu einer Bevölkerung, die ihn bestenfalls als Exoten betrachtete, meist aber als eine Art Höhlenmenschenwunder unverhohlen anglotzte. Fünf Jahre lebte Kaspar Hauser – so wurde er genannt – in Nürnberg und Ansbach, bis er auf genauso rätselhafte Weise wieder aus dem Leben verschwand: heimtückisch erstochen von einem Unbekannten, am 17. Dezember 1833.

Um die Existenz Kaspar Hausers knüpfen sich zahlreiche Theorien: Er sei der badische Erbprinz gewesen, der von einer rivalisierenden Thronfolgerlinie aus dem Weg geschafft wurde. So sah sich das Opfer wohl auch selbst. Andere wiederum bescheinigten ihm, ein Lügner und Hochstapler zu sein. In jüngster Zeit versuchten das Nachrichtenmagazin Der Spiegel, die Stadt Ansbach und das rechtsmedizinische Institut der Universität Münster, die Herkunft Kaspar Hausers per DNA-Probe zu klären. Die Ergebnisse fielen unterschiedlich aus, eine eindeutige Antwort wird es so bald wohl nicht geben. Ich kann Ihnen unterdessen die spannende Lektüre von Jakob Wassermanns Buch empfehlen – oder den Film Jeder für sich und Gott gegen alle von Werner Herzog, auch der ist sehr gut und erhielt bei den Filmfestspielen von Cannes 1975 den Großen Preis der Jury.

Einen erfolgreichen Tag wünscht Ihnen

Ihr

Ralf Höller
small-talk-themen.de
Kontakt:
Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns eine E-Mail: newsletter@small-talk-themen.de

Haftungsausschuss und Vervielfältigung
Sämtliche Beiträge und Inhalte sind journalistisch recherchiert. Dennoch wird eine Haftung ausgeschlossen. Weiterhin sind die Betreiber von small-talk-themen.de nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden. Diese Erklärung gilt für alle in diesem Newsletter angebrachten Links, die nicht auf unsere eigenen Webseiten zeigen. Vervielfältigungen jeder Art, als auch die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote oder die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung und Genehmigung erfolgen.

Sicherheitsgarantie
Wir wissen das Vertrauen, das unsere Leser/-innen in uns setzen, zu schätzen. Deshalb behandeln wir alle Daten, die Sie uns anvertrauen, mit äußerster Sorgfalt.

Abbestellen
Falls Ihnen unser Angebot nicht (mehr) zusagt und Sie sich wieder abmelden möchten oder Sie unwissentlich von einem Dritten angemeldet worden sind, können Sie sich einfach über folgenden Link wieder abmelden: Diesen Newsletter abbestellen.

Impressum
Das Small Talk-Thema des Tages ist ein kostenloser Service von

small-talk-themen.de – einem Projekt der
web suxxess factory
Markus Floßdorf
Hubertusstraße 19-21

53498 Bad Breisig

Tel.: 02633 470586
Fax: 02633 470596

E-Mail: info@small-talk-themen.de


Melden Sie sich am besten noch heute zu unserem neuen Newsletter „Das Small Talk-Thema des Tages“ an!

Zurück zur Archiv-Übersicht

 

   

Startseite | Tipps zum Small talk | Small talk-Themen | Newsletter-Anmeldung | Shop

Links aus unseren Newslettern | Über Ralf Höller | Blog | Buch-Rezensionen | Kontakt & Impressum | Presse

 

  
Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor auf Sicherheit überprüft Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory   
Impressum