small-talk-themen.de
Täglich ein aktuelles Thema
für Ihren Small Talk
Kaffeekasse
Smalltalk-TippsSmalltalk-Themagratis anmeldenSmalltalk-ShopBlogStartseite
Das Small Talk-Thema des Tages 

Jetzt kostenlos anmelden:  

Archiv-Ausgabe des Newsletters „Das Small Talk-Thema des Tages“:

Anzeige
small-talk-themen.de
                   Täglich ein aktuelles Thema
                                für Ihren Small Talk
Nutzen Sie für Ihren Small Talk am 19. Januar 2009 doch dieses Thema:
Tod in Nizza

Fünf große Bücher schrieb Bruce Chatwin in seinem kurzen Leben. Alle spielen auf verschiedenen Kontinenten: In Traumpfade folgt er den australischen Ureinwohnern auf verschlungenen Wegen, deren Landkarten nur in ihren Köpfen existieren. Utz ist eine Hommage an einen in Prag leben- und sterbenden Sammler Meißener Porzellans. Der Vizekönig von Ouidah handelt von brasilianischen Sklaven und deren wieder in Westafrika siedelnden Nachkommen (Regisseur Werner Herzog verfilmte den Stoff unter dem Titel Cobra Verde).

In Patagonien begibt sich Chatwin auf Spurensuche englischer und walisischer Einwanderer in den Südzipfel Argentiniens. Sein einziger Roman Auf dem schwarzen Berg spielt in Chatwins Heimat, auf der britischen Insel. Es geht um ein Zwillingspaar, das zeitlebens nie länger als ein paar Tage getrennt wird. Nur ihr Ende erleben die beiden Brüder an verschiedenen Orten, doch sterben sie beinahe zeitgleich.

Bevor Bruce Chatwin Schriftsteller wurde, arbeitete er im Londoner Auktionshaus Sotheby's. Vielleicht stammt daher sein knapper Erzählstil und die Fähigkeit, alles markant auf den Punkt zu bringen. Unheilbar an Aids erkrankt, brach Chatwin im Winter 1988 zu seiner letzten großen Reise auf. Sein Ziel war die Sahara, wo er bei seiner Lieblingsbeschäftigung sterben wollte: dem Wandern. Doch bis dahin schaffte er es nicht mehr. Der Tod ereilte den Entkräfteten vor zwanzig Jahren, am 18. Januar 1989, in einem Hospital in Nizza. Er wurde nur 48 Jahre alt. Geblieben ist dem so früh Verstorbenen der Ruhm: Inzwischen wird Bruce Chatwin als einer der größten britischen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts gehandelt.

Einen erfolgreichen Tag wünscht Ihnen

Ihr

Ralf Höller
small-talk-themen.de
Kontakt:
Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns eine E-Mail: newsletter@small-talk-themen.de

Haftungsausschuss und Vervielfältigung
Sämtliche Beiträge und Inhalte sind journalistisch recherchiert. Dennoch wird eine Haftung ausgeschlossen. Weiterhin sind die Betreiber von small-talk-themen.de nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden. Diese Erklärung gilt für alle in diesem Newsletter angebrachten Links, die nicht auf unsere eigenen Webseiten zeigen. Vervielfältigungen jeder Art, als auch die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote oder die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung und Genehmigung erfolgen.

Sicherheitsgarantie
Wir wissen das Vertrauen, das unsere Leser/-innen in uns setzen, zu schätzen. Deshalb behandeln wir alle Daten, die Sie uns anvertrauen, mit äußerster Sorgfalt.

Abbestellen
Falls Ihnen unser Angebot nicht (mehr) zusagt und Sie sich wieder abmelden möchten oder Sie unwissentlich von einem Dritten angemeldet worden sind, können Sie sich einfach über folgenden Link wieder abmelden: Diesen Newsletter abbestellen.

Impressum
Das Small Talk-Thema des Tages ist ein kostenloser Service von

small-talk-themen.de – einem Projekt der
web suxxess factory
Markus Floßdorf
Hubertusstraße 19-21

53498 Bad Breisig

Tel.: 02633 470586
Fax: 02633 470596

E-Mail: info@small-talk-themen.de


Melden Sie sich am besten noch heute zu unserem neuen Newsletter „Das Small Talk-Thema des Tages“ an!

Zurück zur Archiv-Übersicht

 

   

Startseite | Tipps zum Small talk | Small talk-Themen | Newsletter-Anmeldung | Shop

Links aus unseren Newslettern | Über Ralf Höller | Blog | Buch-Rezensionen | Kontakt & Impressum | Presse

 

  
Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor auf Sicherheit überprüft Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory   
Impressum