small-talk-themen.de
Täglich ein aktuelles Thema
für Ihren Small Talk
Kaffeekasse
Smalltalk-TippsSmalltalk-Themagratis anmeldenSmalltalk-ShopBlogStartseite
Das Small Talk-Thema des Tages 

Jetzt kostenlos anmelden:  

Archiv-Ausgabe des Newsletters „Das Small Talk-Thema des Tages“:

Anzeige
Weniger Streß – mehr Gelassenheit!Gelassen gewinnen
Mit mentaler Stärke überzeugen

Sie kennen dieses Situation: Ständig klingelt ihr Telefon, Ihr Büro ist ein Taubenschlag, Ihr E-Mail-Postfach quillt über und Sie haben in 5 Minuten eine wichtige Präsentation.

Bewahren Sie in diesen Situationen Ihre innere Ruhe oder stehen Sie öfter kurz vorm Überkochen?

Unser Seminar: Gelassen gewinnen gibt Ihnen Hilfsmittel an die Hand, wie Sie in jeder Situation innere Gelassenheit entwickeln und so an Ihr Ziel kommen. Sie erlernen Techniken, die für Ihre Ausgeglichenheit und innere Ruhe sorgen – auch wenn es in Ihrem Umfeld nur so tobt.

Sie profitieren von
  • praktischen Techniken für alle hektischen Situationen
  • Anleitungen zur Steigerung der Konzentrationsfähigkeit
  • effektiven Methoden zur Vermeidung von Überlastung, Leistungsverlust und Burnout


Wie Sie in jeder Situation die innere Ruhe bewahren

Melden Sie sich jetzt an!
small-talk-themen.de
                   Täglich ein aktuelles Thema
                                für Ihren Small Talk
Nutzen Sie für Ihren Small Talk am 29. März 2012 doch dieses Thema:
Spagat zwischen Kunst und Kommerz

„Schreiben wir nicht wie die Langweiligen, die man nicht liest “, forderte Karl May. „Schreiben wir“, fügte er an, um ein wenig zu provozieren, „wie die Schundschriftsteller.“

Dabei war der Autor jahrzehntelang für einen Schundverlag tätig, wie er selbst freimütig zugab (siehe unseren Newsletter vom 24. Februar 2012: Genialer Schriftsteller, unglücklicher Mensch).

Das hatte freilich handfeste Gründe: Der nach mehreren Gefängnisaufenthalten sozial ausgegrenzte und völlig verarmte May brauchte Geld. Das bot der Verleger Heinrich Gotthold Münchmeyer freilich nur solchen Literaten, „die es verstehen, Hunderttausende und Millionen Abonnenten zu machen.“

Den Spagat zwischen Kommerz und Kunst schaffte May mit folgender selbstauferlegter Einschränkung: „Aber unsere Sujets sollen edel sein, so edel wie unsere Zwecke und Ziele. Schreibt für die große Seele! Schreibt nicht für die kleinen Geisterlein, für die ihr eure Kraft verzettelt und verkrümelt, ohne daß sie es euch danken.“

Wenn sich May allzu ambitionierter philosophischer und theologischer Themen annahm, verzettelte er sich in der Tat. Zur Hochform, jedenfalls in der Sicht der Leser, lief der Schriftsteller auf, sobald er von seinen imaginären Reisen durch Nordamerika und den Orient berichtete.

Langweilig wurde es allenfalls, wenn May in die Rolle des mit übermenschlichen Zügen ausgestatteten Old Shatterhand beziehungsweise Kara Ben Nemsi schlüpfte. Viele seiner Erzählungen sind aus der Ich-Perspektive dieser unfehlbaren Helden geschildert. Interessanter, weil differenzierter und auch nachvollziehbarer war die liebevolle Entwicklung der Nebenfiguren.

Bestes Beispiel ist in den Orient-Romanen Kara Ben Nemsis Diener und bald auch Freund Hadschi Halef Omar: ein kleiner Mann, listig, aber ehrlich, mit verzeihbaren Fehlern und kleinen Eitelkeiten, die ihn sympathisch machen.

May bekannte einmal: „Der Halef, das bin ich.“ So schrieb sich May von Erfolg zu Erfolg, vor allem fürs jüngere Publikum, das den doch etwas eindimensionalen Idolen Winnetou und Old Shatterhand nacheiferte. Die erwachsene Leserschaft konnte auch den schrulligen Figuren am Rande selbst der Gesellschaft im Wilden Westen etwas abgewinnen.

Indem May Sam Hawkens, Hobble Frank oder Tante Droll Leben einhauchte, zog er Parallelen zu seiner eigenen, bis dahin reichlich verkorksten Existenz. Das Trapper-Trio stammte, wie der Autor, aus Sachsen. Alle 3 waren von Grund auf gute Menschen, mit denen es das Schicksal nicht immer gut gemeint hatte.

May nahm sich solcher Charaktere an, weil er sich „vorgenommen hatte, für die Menschenseele zu schreiben.“ Als Umkehrschluss galt dem Dichter, dessen Todestag sich morgen zum 100. Mal jährt: „Für seelenlose Leser rühre ich keine Feder.“

Einen erfolgreichen Tag wünscht Ihnen

Ihr

Ralf Höller
small-talk-themen.de
Kontakt:
Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns eine E-Mail: newsletter@small-talk-themen.de

Haftungsausschuss und Vervielfältigung
Sämtliche Beiträge und Inhalte sind journalistisch recherchiert. Dennoch wird eine Haftung ausgeschlossen. Weiterhin sind die Betreiber von small-talk-themen.de nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden. Diese Erklärung gilt für alle in diesem Newsletter angebrachten Links, die nicht auf unsere eigenen Webseiten zeigen. Vervielfältigungen jeder Art, als auch die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote oder die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung und Genehmigung erfolgen.

Sicherheitsgarantie
Wir wissen das Vertrauen, das unsere Leser/-innen in uns setzen, zu schätzen. Deshalb behandeln wir alle Daten, die Sie uns anvertrauen, mit äußerster Sorgfalt.

Abbestellen
Falls Ihnen unser Angebot nicht (mehr) zusagt und Sie sich wieder abmelden möchten oder Sie unwissentlich von einem Dritten angemeldet worden sind, können Sie sich einfach über folgenden Link wieder abmelden: Diesen Newsletter abbestellen.

Impressum
Das Small Talk-Thema des Tages ist ein kostenloser Service von

small-talk-themen.de – einem Projekt der
web suxxess factory
Markus Floßdorf
Hubertusstraße 19-21

53498 Bad Breisig

Tel.: 02633 470586
Fax: 02633 470596

E-Mail: info@small-talk-themen.de


Melden Sie sich am besten noch heute zu unserem neuen Newsletter „Das Small Talk-Thema des Tages“ an!

Zurück zur Archiv-Übersicht

 

   

Startseite | Tipps zum Small talk | Small talk-Themen | Newsletter-Anmeldung | Shop

Links aus unseren Newslettern | Über Ralf Höller | Blog | Buch-Rezensionen | Kontakt & Impressum | Presse

 

  
Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor auf Sicherheit überprüft Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory   
Impressum