small-talk-themen.de
Täglich ein aktuelles Thema
für Ihren Small Talk
Kaffeekasse
Smalltalk-TippsSmalltalk-Themagratis anmeldenSmalltalk-ShopBlogStartseite
Das Small Talk-Thema des Tages 

Jetzt kostenlos anmelden:  

Archiv-Ausgabe des Newsletters „Das Small Talk-Thema des Tages“:

Anzeige
small-talk-themen.de
                   Täglich ein aktuelles Thema
                                für Ihren Small Talk
Nutzen Sie für Ihren Small Talk am 29. November 2012 doch dieses Thema:
Für brave Staatsbürger zu wild?

„Wild sind Albaniens Kinder, und es fehlt ihnen/Durchaus nicht an Tugenden. Wären sie nur reiferer Natur!“ So beginnt – vom Schreiber dieser Zeilen bescheiden ins Deutsche übertragen - die 65. Strophe des zweiten Gesangs von Lord Byron's Mammutgedicht Childe Harold's Pilgrimage, das seine Leser auf eine Bildungsreise durch Europa mitnimmt.

Ziel war natürlich Griechenland mit seinem klassischen Erbe. Doch galt es auf dem Weg dorthin ein raues Bergland zu erklimmen, dessen Bewohner der Dichter vor allem wegen ihrer kriegerischen Fähigkeiten rühmen mochte: „Wo ist der Feind, der jemals ihren Rücken sah?/Wer trotzt so gut wie sie der Plackerei des Kriegs?“

Bei Meister Byron, diese Anmerkung sei noch erlaubt, reimen sich natürlich die Endsilben. Doch steht für das Abfassen dieses Newsletters nicht ewig Zeit zur Verfügung. Die soll genutzt werden, um sich eingehender mit dem renitenten Bergvolk zu befassen. Byron sprach ihm die zivilisatorischen Fähigkeiten ab, die eine Staatsgründung rascher vorangetrieben hätten.

Heute vor 100 Jahren erst war es so weit. Da rief Albanien, das seit dem 15. Jahrhundert unter türkischer Fremdherrschaft stand, seine Unabhängigkeit aus und gab sich eine Regierung. Diese war höchst provisorischer Natur, obwohl sie ein Jahr später auf der Londoner Botschafterkonferenz von den großen europäischen Nationen offiziell anerkannt wurde.

Dies geschah wohl eher aus taktischen Gründen. Man wollte einerseits die sieche Großmacht Türkei weiter schwächen, andererseits konkurrierende Regionalmächte wie Serbien, in dessen Grenzen bereits viele Albaner lebten, einen Riegel vorschieben.

Zu allem Überfluss wurde den Albanern, denen offenbar nicht nur Schriftsteller wie Byron das Organisatorische betreffend misstrauten, ein fremder Herrscher vor die Nase gesetzt. Die Wahl fiel auf den unerfahrenen deutschen Prinzen Wilhelm zu Wied, dessen hervorragendste Eigenschaft die protestantische Konfession war.

Es gelang ihm nicht, zwischen den Interessen der römisch-katholischen, griechisch-orthodoxen und islamischen Nachbarn zu vermitteln, geschweige denn die muslimischen Albaner hinter sich zu scharen.

Als der Erste Weltkrieg ausbrach, suchte der Prinz das Weite und kehrte seinem Land den Rücken. Es wurde nacheinander von Griechen, Italienern, Serben und Österreichern besetzt und erhielt erst 1919 seine Unabhängigkeit zurück.

Im Zweiten Weltkrieg verlor es sie ein zweites Mal, zunächst an Italien, dann an Griechenland, schließlich an Deutschland. Die Zeit danach unter der kommunistischen Herrschaft Enver Hoxhas, der 1985 starb, war auch nicht so toll.

Einen erfolgreichen Tag wünscht Ihnen

Ihr

Ralf Höller
small-talk-themen.de
Kontakt:
Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns eine E-Mail: newsletter@small-talk-themen.de

Haftungsausschuss und Vervielfältigung
Sämtliche Beiträge und Inhalte sind journalistisch recherchiert. Dennoch wird eine Haftung ausgeschlossen. Weiterhin sind die Betreiber von small-talk-themen.de nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden. Diese Erklärung gilt für alle in diesem Newsletter angebrachten Links, die nicht auf unsere eigenen Webseiten zeigen. Vervielfältigungen jeder Art, als auch die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote oder die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung und Genehmigung erfolgen.

Sicherheitsgarantie
Wir wissen das Vertrauen, das unsere Leser/-innen in uns setzen, zu schätzen. Deshalb behandeln wir alle Daten, die Sie uns anvertrauen, mit äußerster Sorgfalt.

Abbestellen
Falls Ihnen unser Angebot nicht (mehr) zusagt und Sie sich wieder abmelden möchten oder Sie unwissentlich von einem Dritten angemeldet worden sind, können Sie sich einfach über folgenden Link wieder abmelden: Diesen Newsletter abbestellen.

Impressum
Das Small Talk-Thema des Tages ist ein kostenloser Service von

small-talk-themen.de – einem Projekt der
web suxxess factory
Markus Floßdorf
Hubertusstraße 19-21

53498 Bad Breisig

Tel.: 02633 470586
Fax: 02633 470596

E-Mail: info@small-talk-themen.de


Melden Sie sich am besten noch heute zu unserem neuen Newsletter „Das Small Talk-Thema des Tages“ an!

Zurück zur Archiv-Übersicht

 

   

Startseite | Tipps zum Small talk | Small talk-Themen | Newsletter-Anmeldung | Shop

Links aus unseren Newslettern | Über Ralf Höller | Blog | Buch-Rezensionen | Kontakt & Impressum | Presse

 

  
Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor auf Sicherheit überprüft Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory   
Impressum