small-talk-themen.de
Täglich ein aktuelles Thema
für Ihren Small Talk
Kaffeekasse
Smalltalk-TippsSmalltalk-Themagratis anmeldenSmalltalk-ShopBlogStartseite
Das Small Talk-Thema des Tages 

Jetzt kostenlos anmelden:  

Archiv-Ausgabe des Newsletters „Das Small Talk-Thema des Tages“:

Anzeige
Die besten Reden von A bis ZDie besten Reden von A bis Z
Faszinieren Sie Ihr Publikum mit anschaulichen Bildern – und sparen Sie 80 % Ihrer Vorbereitungszeit!

Schalten Sie das „Kopf-Kino“ bei Ihren Zuhörern ein? Vermitteln Sie eine bildliche Vorstellung von dem, was Sie sagen wollen? Wenn Ihnen das gelingt, begeistern Sie Ihr Publikum immer wieder. Der Applaus ist Ihnen sicher!

Doch – wo nehmen Sie die Bilder her? Mit welchen Zitaten, Chronikdaten und rhetorischen Figuren erzeugen Sie die Spannung, die Sie für Ihren Applaus unbedingt brauchen? Eigentlich haben Sie viel zu wenig Zeit für so eine Redevorbereitung...

Ganz einfach:

In den über Hunderten Musterreden des Praxishandbuchs „Die besten Reden von A bis Z“ sind die faszinierendsten Bilder, Vergleiche und Zitate bereits eingebaut. Für jeden denkbaren Anlass. Alles, was Sie tun müssen:
  • Die zum Anlass passende Musterrede auswählen
  • Die Rede mit den mitgelieferten Zitaten und Redebausteinen individuell "aufpeppen"
  • Fertig ist das Manuskript!
Sie sparen viele Stunden Vorbereitungszeit – Ihre Rede steht schon in 20 Minuten!

Probieren Sie es jetzt gleich kostenlos aus – und lassen Sie sich als Dankeschön gleich 3_wertvolle Reden-Ratgeber schenken. » Hier sofort herunterladen!

Lesen Sie hier mehr über die „BESTEN Reden von A bis Z“

Klicken Sie hier für Ihren kostenlosen „14-Tage-Gratis-Test“
small-talk-themen.de
                   Täglich ein aktuelles Thema
                                für Ihren Small Talk
Nutzen Sie für Ihren Small Talk am 18. Februar 2013 doch dieses Thema:
Ein Attentat mit weit reichenden Folgen

Die dicken Mauern, die 1683 die Türken vom Sturm auf Wien abgehalten hatten, dienten später, funktionslos geworden, den Hauptstädtern als Spazierwege. So auch heute vor 160 Jahren, als Kaiser Franz Joseph I. an ihnen entlang promenierte.

Nichts ahnend beugte sich der Monarch über die Brüstung, als sich von hinten von ihm unbemerkt jemand heranschleicht. „Er zieht aus der Brusttasche seines Rockes (...) ein zehn Zoll langes und an der Spitze scharf geschliffenes Messer und führt einen Stoß gegen Nacken und Kopf des Kaisers. Dieser, durch den Aufschrei einer in der Nähe stehenden Frau alarmiert, wendet den Kopf, sodass das Messer am Hinterhaupt abgleitet, wobei sich durch die Wucht des Stoßes die Klinge fast einen Zoll lang umbiegt.“ So beschreibt der Wiener Historiker Reinhard Pohanka in seinem Standardwerk Attentate in Österreich den Anschlag.

Franz Joseph, nicht ernsthaft verletzt, hätte wohl dennoch nicht überlebt. Der Täter beabsichtigte keineswegs, schon aufzustecken, und wurde erst nach langem Ringkampf vom Adjutanten seiner Majestät, dem irischen Grafen Maximilian O'Donnell, und dem zufällig in der Nähe weilenden Metzgermeister Joseph Ettenreich entwaffnet.

Während O'Donell seinen Schutzbefohlenen rasch in Sicherheit und in medizinische Obhut brachte, hielt Ettenreich den verhinderten Kaisermörder so lange fest, bis endlich - mehr als 10 Minuten waren vergangen - die alarmierte Wache eintraf.

Josef Libenyi hieß der Attentäter, war 21 Jahre alt und stammte aus Ungarn. Als Motiv seiner Tat gab der Anhänger der von Habsburg blutig niedergeschlagenen Revolution von 1849 an: „Ich liebe mein Vaterland mehr als mein Leben. Ich musste sehen, wie meine Landsleute, wie hochgestellte Edelleute hingerichtet und scharenweise auf Festung verurteilt wurden, wie alle Freiheit im Land verschwunden ist.“

Libenyi, der Einzeltäter war, wurde später hingerichtet, obwohl Franz Joseph den Attentäter schonen wollte. Seine rachsüchtigen Generäle setzten sich letzten Endes durch. Dem gerade noch mal Davongekommenen flogen Volkes Sympathien zu: Franz Joseph konnte es sich in der Folgezeit sogar leisten, die für die deutsche Vorherrschaft entscheidende Schlacht von Königgrätz gegen die Preußen zu verlieren, ohne in Ungnade zu fallen.

Indirekt Leidtragender wurde sein Bruder: Wäre nach einem geglückten Attentat Maximilian an Franz Josephs Stelle getreten, hätte er nie und nimmer die mexikanischen Kaiserkrone angenommen und wäre folglich auch nicht nach seiner Entthronung (siehe unseren Newslettern vom 19. Juni 2012: Tod in Querétaro ) standrechtlich erschossen worden. Ettenreich wurde als einer der beiden Kaiserretter später in den Adelsstand erhoben, O'Donnell gleich mit mehreren Orden dekoriert.

Einen erfolgreichen Tag wünscht Ihnen

Ihr

Ralf Höller
small-talk-themen.de
Kontakt:
Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns eine E-Mail: newsletter@small-talk-themen.de

Haftungsausschuss und Vervielfältigung
Sämtliche Beiträge und Inhalte sind journalistisch recherchiert. Dennoch wird eine Haftung ausgeschlossen. Weiterhin sind die Betreiber von small-talk-themen.de nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden. Diese Erklärung gilt für alle in diesem Newsletter angebrachten Links, die nicht auf unsere eigenen Webseiten zeigen. Vervielfältigungen jeder Art, als auch die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote oder die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung und Genehmigung erfolgen.

Sicherheitsgarantie
Wir wissen das Vertrauen, das unsere Leser/-innen in uns setzen, zu schätzen. Deshalb behandeln wir alle Daten, die Sie uns anvertrauen, mit äußerster Sorgfalt.

Abbestellen
Falls Ihnen unser Angebot nicht (mehr) zusagt und Sie sich wieder abmelden möchten oder Sie unwissentlich von einem Dritten angemeldet worden sind, können Sie sich einfach über folgenden Link wieder abmelden: Diesen Newsletter abbestellen.

Impressum
Das Small Talk-Thema des Tages ist ein kostenloser Service von

small-talk-themen.de – einem Projekt der
web suxxess factory
Markus Floßdorf
Hubertusstraße 19-21

53498 Bad Breisig

Tel.: 02633 470586
Fax: 02633 470596

E-Mail: info@small-talk-themen.de


Melden Sie sich am besten noch heute zu unserem neuen Newsletter „Das Small Talk-Thema des Tages“ an!

Zurück zur Archiv-Übersicht

 

   

Startseite | Tipps zum Small talk | Small talk-Themen | Newsletter-Anmeldung | Shop

Links aus unseren Newslettern | Über Ralf Höller | Blog | Buch-Rezensionen | Kontakt & Impressum | Presse

 

  
Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor auf Sicherheit überprüft Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory   
Impressum