small-talk-themen.de
Täglich ein aktuelles Thema
für Ihren Small Talk
Kaffeekasse
Smalltalk-TippsSmalltalk-Themagratis anmeldenSmalltalk-ShopBlogStartseite
Das Small Talk-Thema des Tages 

Jetzt kostenlos anmelden:  

Archiv-Ausgabe des Newsletters „Das Small Talk-Thema des Tages“:

Anzeige
small-talk-themen.de
                   Täglich ein aktuelles Thema
                                für Ihren Small Talk
Nutzen Sie für Ihren Small Talk am 09. Juli 2013 doch dieses Thema:
Tod in der Badewanne

Am 9. Juli 1793, einem Dienstag, steigt im nordfranzösischen Caen eine Frau in die Postkutsche nach Paris. Sie ist 24 Jahre alt, elegant gekleidet und ganz allein. In der Hauptstadt angekommen, kauft sie sich ein Küchenmesser mit einer 20 Zentimeter langen Klinge. Sie fragt sich durch bis in die rue de Cordeliers, wo der gleichnamige ultralinke Club beheimatet ist. Der hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Ideale der Französischen Revolution zu bewahren: Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit solle mit allen Mitteln durchgesetzt werden, notfalls auch mit Gewalt.

Bürgerliche, Reaktionäre oder gar Anhänger der alten Monarchie haben in dieser Gedankenwelt keinen Platz. Sprachrohr des Clubs ist zunächst der Volksfreund, der ami du peuple, eine Zeitung, die der ehemalige Arzt und jetzige Abgeordnete der Nationalversammlung, Jean-Paul Marat, herausgibt.

Später ändert er den Titel in Le Journal de la République française. Marat wohnt dem Club gegenüber, wie die junge Frau bald erfährt. Sein Haus verlässt er kaum, da er an einer Hautkrankheit leidet, die er mit ausgiebigen Bädern zu kurieren versucht. Jeden Tag erscheint die Besucherin in der rue de Cordeliers. Jeden Tag kehrt sie auch wieder zurück, nachdem sie sich hat abweisen lassen.

Am Samstag, den 13. Juli, unternimmt sie einen zweiten Versuch und einen dritten. Diesmal ist sie penetranter. Sie behauptet, Marat ihren Besuch angekündigt zu haben, und die Schwester des Hausherrn lässt sie nach kurzer Rücksprache ins Haus. Marat sitzt in der Badewanne und schreibt an einem Artikel. In dem kleinen Badezimmer ist gerade noch Platz für eine weitere Person.

Charlotte Corday, so heißt der Gast, nimmt dort Platz. Kurze Zeit später hören die Schwester und Marats Mitarbeiter Laurent Bas einen Hilferuf. Doch es ist zu spät, wie Bas erkennen muss: „Die Bürgerin Marat eilte zu ihrem Bruder und drückte ihm die Hand auf die Wunde, aber der Unglückliche atmete schon nicht mehr; ein großes neues Messer lag auf dem Brett über der Badewanne; es war die Waffe, mit der die Mörderin die Nation eines ihrer Repräsentanten beraubt hat.“

Charlotte Corday, eine Anhängerin der bürgerlich-gemäßigten Partei der Girondisten, bereut ihre Tat nicht. „Die Frau“, schildert die Gazette Francaise die Ereignisse im Anschluss an die Tat, „hat nicht versucht, die Flucht zu ergreifen.“ Sie versucht auch nicht, sich zu rechtfertigen: „Die Tat ist vollendet, das Ungeheuer ist tot.“

Vier Tage später stirbt Charlotte Corday unter der Guillotine. Viele Anhänger der Linken sind gekommen. Sie fürchten, dass mit dem Verlust Marats und der Einstellung seiner Zeitung auch der Linken bald ihr letztes Stündlein schlagen wird. Die Atmosphäre während der Hinrichtung ist von Hass erfüllt. Am Ende greift der Henker das abgeschlagene Haupt beim Schopf, zeigt es den Umstehenden - und versetzt ihm in ohnmächtiger, barbarischer Wut eine letzte Ohrfeige.

Einen erfolgreichen Tag wünscht Ihnen

Ihr

Ralf Höller
small-talk-themen.de
Kontakt:
Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns eine E-Mail: newsletter@small-talk-themen.de

Haftungsausschuss und Vervielfältigung
Sämtliche Beiträge und Inhalte sind journalistisch recherchiert. Dennoch wird eine Haftung ausgeschlossen. Weiterhin sind die Betreiber von small-talk-themen.de nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden. Diese Erklärung gilt für alle in diesem Newsletter angebrachten Links, die nicht auf unsere eigenen Webseiten zeigen. Vervielfältigungen jeder Art, als auch die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote oder die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung und Genehmigung erfolgen.

Sicherheitsgarantie
Wir wissen das Vertrauen, das unsere Leser/-innen in uns setzen, zu schätzen. Deshalb behandeln wir alle Daten, die Sie uns anvertrauen, mit äußerster Sorgfalt.

Abbestellen
Falls Ihnen unser Angebot nicht (mehr) zusagt und Sie sich wieder abmelden möchten oder Sie unwissentlich von einem Dritten angemeldet worden sind, können Sie sich einfach über folgenden Link wieder abmelden: Diesen Newsletter abbestellen.

Impressum
Das Small Talk-Thema des Tages ist ein kostenloser Service von

small-talk-themen.de – einem Projekt der
web suxxess factory
Markus Floßdorf
Hubertusstraße 19-21

53498 Bad Breisig

Tel.: 02633 470586
Fax: 02633 470596

E-Mail: info@small-talk-themen.de


Melden Sie sich am besten noch heute zu unserem neuen Newsletter „Das Small Talk-Thema des Tages“ an!

Zurück zur Archiv-Übersicht

 

   

Startseite | Tipps zum Small talk | Small talk-Themen | Newsletter-Anmeldung | Shop

Links aus unseren Newslettern | Über Ralf Höller | Blog | Buch-Rezensionen | Kontakt & Impressum | Presse

 

  
Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor auf Sicherheit überprüft Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory   
Impressum