small-talk-themen.de
Täglich ein aktuelles Thema
für Ihren Small Talk
Kaffeekasse
Smalltalk-TippsSmalltalk-Themagratis anmeldenSmalltalk-ShopBlogStartseite
Das Small Talk-Thema des Tages 

Jetzt kostenlos anmelden:  

Archiv-Ausgabe des Newsletters „Das Small Talk-Thema des Tages“:

Anzeige
Jetzt ist Schluss! Gönnen Sie sich mal eine Auszeit:Landlächeln
Jetzt ist Schluss! Gönnen Sie sich mal eine Auszeit:

Ist es nicht mal wieder Zeit für einen richtigen Wohlfühl-Urlaub? Einen, in dem Sie sich wirklich rundum geborgen und glücklich fühlen? Vielleicht einen, aus dem Sie sogar ein Lächeln wieder in den Alltag mitnehmen?

[anrede] [titel][name], machen Sie doch mal Vulkaneifel-Urlaub in unserem Landlächeln-Ferienhaus:

Auf über 170 m² Wohlfühlfläche, verteilt auf 2 Etagen, bietet es Ihnen alles, was Sie brauchen, um Ihren Aufenthalt unvergesslich zu machen: viel Platz für 6 Personen, Sauna, Wellness-Duschen, Eckbadewanne, Kuschel-Betten, Kamin, einen wunderschönen Garten mit Teich, ein Klang- und Seh-Erlebnis im Wohnzimmer, eine unbezahlbar tolle Landschaft und vieles mehr – und das alles in einer hochwertigen Ausstattung, die kaum zu wünschen übrig lässt!

Schauen Sie doch mal kurz vorbei - wir freuen uns auf Sie!


Lust auf ein Landlächeln? Dann klicken Sie hier...

small-talk-themen.de
                   Täglich ein aktuelles Thema
                                für Ihren Small Talk
Nutzen Sie für Ihren Small Talk am 11. Oktober 2013 doch dieses Thema:
Aufstieg und Fall eines südamerikanischen Wirtschaftswunderlandes

Heute vor 200 Jahren wurde Paraguay von Spanien unabhängig. Diese Erfahrung machten weitere südamerikanische Staaten noch im selben Jahrzehnt. Doch kein Land erlebte eine ähnlich bizarre Geschichte. Nacheinander wurde Paraguay von 3 Diktatoren regiert und zu nie gekannter wirtschaftlicher Blüte geführt - mit der stärksten Industrialisierung und der besten Infrastruktur des Kontinents. Das rohstoffarme Paraguay besaß eigene Stahl- und Eisenwerke, Schiffswerften, eine Eisenbahn, eine Telegrafenlinie und eine hochgerüstete Armee.

Letztere sollte dem 5-Millionen-Einwohner-Land noch zum Verhängnis werden. Die Grundlage für den modernen Staat legte José Gaspar Rodríguez de Francia. „Als die Revolution begann, war er im mittleren Alter“, beschreibt ihn John Lynch, mittlerweile emeritierter Direktor des Londoner Instituts für Lateinamerikanische Geschichte: „Ein Junggeselle, groß und finster, in einer Hand stets einen Becher mit Maté-Tee, in der anderen eine Zigarre. In seinem Wesen war er einsam und unnahbar: ein unerbittlicher Herrscher, ein unversöhnlicher und rachsüchtiger Feind; ein Mann, der niemals vergab und nie vergaß.“Ein typisches Historikerzeugnis rein aus kolonialer, eurozentristischer Perspektive!

Dass man es auch anders sehen kann, zeigt der ehemalige deutsche Botschafter in Paraguay: „Er selbst“, so Hubert Krier in seinem Urteil über Francia, „setzte seinem Volk das Beispiel. Er kannte keinerlei materiellen Genuss, keine künstlerischen, keine literarischen Interessen, nur unermüdliche Arbeit. Vom frühesten Morgengrauen bis spät in die Nacht regierte er sein Land, in völliger Einsamkeit, ohne Familie, ohne Freunde, ohne Günstlinge, ohne andere Mitarbeiter als untergeordnete Hilfskräfte.“ Natürlich kann ein solches Regierungssystem zu
einem kompletten Fiasko führen.
Im Fall Francia tat es dies nicht: Der Prototyp des wohlwollenden Diktators stellte sich wirklich in den Dienst seines jahrhundertelang unterdrückten Volkes. Anders als im übrigen Lateinamerika wurden die Einheimischen am allmählich einsetzenden wirtschaftlichen Aufschwung beteiligt und politisch gleichberechtigt. Diese Politik setzte sein Nachfolger Carlos Antonio López, von Haus aus Rechtsanwalt wie Francia, fort - mit dem Unterschied, dass er das bis dahin völlig abgeschottete Paraguay vorsichtig für ausländische Investoren öffnete und auch europäische Ingenieure ins Land ließ. Erst sein Sohn Francisco Solano López, nach des Vaters Tod 1862 an die Macht gekommen, brachte alles zum Einsturz. Am Ende eines sechsjährigen, anfangs überlegen geführten Krieges gegen Argentinien, Uruguay und Brasilien hatte Paraguay vier Fünftel seiner männlichen Bevölkerung verloren. Von diesem 1870 erlittenen Schlag sollte es sich nie wieder erholen. Bis heute ist Paraguay das ärmste Land Südamerikas geblieben.

Einen erfolgreichen Tag wünscht Ihnen

Ihr

Ralf Höller
small-talk-themen.de
Kontakt:
Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns eine E-Mail: newsletter@small-talk-themen.de

Haftungsausschuss und Vervielfältigung
Sämtliche Beiträge und Inhalte sind journalistisch recherchiert. Dennoch wird eine Haftung ausgeschlossen. Weiterhin sind die Betreiber von small-talk-themen.de nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden. Diese Erklärung gilt für alle in diesem Newsletter angebrachten Links, die nicht auf unsere eigenen Webseiten zeigen. Vervielfältigungen jeder Art, als auch die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote oder die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung und Genehmigung erfolgen.

Sicherheitsgarantie
Wir wissen das Vertrauen, das unsere Leser/-innen in uns setzen, zu schätzen. Deshalb behandeln wir alle Daten, die Sie uns anvertrauen, mit äußerster Sorgfalt.

Abbestellen
Falls Ihnen unser Angebot nicht (mehr) zusagt und Sie sich wieder abmelden möchten oder Sie unwissentlich von einem Dritten angemeldet worden sind, können Sie sich einfach über folgenden Link wieder abmelden: Diesen Newsletter abbestellen.

Impressum
Das Small Talk-Thema des Tages ist ein kostenloser Service von

small-talk-themen.de – einem Projekt der
web suxxess factory
Markus Floßdorf
Hubertusstraße 19-21

53498 Bad Breisig

Tel.: 02633 470586
Fax: 02633 470596

E-Mail: info@small-talk-themen.de


Melden Sie sich am besten noch heute zu unserem neuen Newsletter „Das Small Talk-Thema des Tages“ an!

Zurück zur Archiv-Übersicht

 

   

Startseite | Tipps zum Small talk | Small talk-Themen | Newsletter-Anmeldung | Shop

Links aus unseren Newslettern | Über Ralf Höller | Blog | Buch-Rezensionen | Kontakt & Impressum | Presse

 

  
Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor auf Sicherheit überprüft Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory   
Impressum