small-talk-themen.de
Täglich ein aktuelles Thema
für Ihren Small Talk
Kaffeekasse
Smalltalk-TippsSmalltalk-Themagratis anmeldenSmalltalk-ShopBlogStartseite
Das Small Talk-Thema des Tages 

Jetzt kostenlos anmelden:  

Archiv-Ausgabe des Newsletters „Das Small Talk-Thema des Tages“:

Anzeige
Die besten Reden von A bis ZDie besten Reden von A bis Z
GRATIS für Sie: Anleitung für eine perfekte 1-Minuten-Rede ...

... und 397 weitere pfiffige Vorträge und Ansprachen. PLUS 2 Redner-Reporte zum Sofort-Download!

Damit halten Sie ab sofort bewegende, packende, mitreißende, zündende, fröhliche und überzeugende Reden.

Die besten Ideen, Vorlagen, Formulierungen, Zitate und Redebausteine dazu finden Sie jetzt in dem Standardwerk für Redner: „Die BESTEN Reden von A bis Z“!

Testen Sie jetzt GRATIS und sichern Sie sich unsere Gratis-Ratgeber "Lampenfieber ABC" und "Rednerpannen ABC"

small-talk-themen.de
                   Täglich ein aktuelles Thema
                                für Ihren Small Talk
Nutzen Sie für Ihren Small Talk am 02. Mai 2014 doch dieses Thema:
Marktwirtschaft ohne Adjektive

Morgen vor 35 Jahren begann für Großbritannien eine neue Ära. Sie wurde nach der an jenem Tag ins Amt eingeführten Premierministerin getauft. Die studierte Chemikerin war die erste Frau in Europa, die es an die Spitze einer Regierung schaffte. Nach zweieinhalb Amtszeiten - am Ende der dritten war sie selbst für die Konservativen nicht mehr tragbar und wurde von ihrem Parteifreund John Major ersetzt - hatte Thatcher die britische Wirtschaft international wieder halbwegs konkurrenzfähig gemacht, dafür aber die Bevölkerung ihres Landes tief gespalten.

Ihre Vision war so klar wie ihr Kalkül kühl: In einer durch ökonomischen Wandel geprägten postindustriellen Gesellschaft würde es immer weniger Arbeiter und immer mehr Angestellte geben. Erstere besaßen zudem die unangenehme Eigenschaft, politisch links zu stehen. Würde man statt ihrer die Träger weißer Hemden bevorzugen, stünde am Ende eine Zweidrittelmehrheit der Bessergestellten dem verbliebenen unterprivilegierten Drittel gegenüber, um diesem bestenfalls die kalte Schulter, im Falle von Renitenz aber zu zeigen, wo der Hammer hängt.

Die britische Industrie war von unrentablen Dinos geprägt. Statt sie am Leben zu halten, gab die Premierministerin die Großbetriebe dem Verderben preis. Staatsunternehmen wie British Telecom, British Rail oder British Airways wurden ebenso privatisiert wie kommunale Wasserwerke oder städtische Busgesellschaften.

Legendär war der Konflikt der britischen Regierung mit den Bergarbeitern, jeweils personifiziert durch Margaret Thatcher und Gewerkschaftsführer Arthur Scargill (siehe auch unseren Newsletter vom 11. Januar 2013: Eine Million Pfund für die streikenden Bergarbeiter), die nach einem Jahr Streik ohne Ergebnis wieder in ihre Minen zurückkehren mussten, nur um in der Folgezeit den sukzessiven Abbau ihrer Arbeitsplätze zu erleben.

Zu erwartenden Konflikten auf der Straße wurde vorgebeugt, indem flugs 10 000 neue Polizisten eingestellt wurden. Neoliberale Politiker weltweit kopierten Thatchers Konzept der Marktwirtschaft ohne Adjektive, dem vor allem das Attribut 'sozial' fehlte. Steigende Arbeitslosigkeit nahm der Thatcherismus teilnahmslos in Kauf. Dem sozialen Sprengstoff, den eine mit der Verarmung der unteren Bevölkerungsschichten einhergehende Konzentration des privaten Vermögens in den Händen einiger Weniger entstehen ließ, wurde entgegen lauthals verkündeter liberaler Prinzipien mit dem Einsatz staatlicher Gewalt begegnet.

Das beste Urteil über Thatcher stammt ausgerechnet von einem Mitglied ihrer Konservativen Partei: „Margaret Thatcher kann an keiner Einrichtung vorbeigehen“, fand der langjährige Tory-Abgeordnete Julian Crithley, „ohne mit ihrer Handtasche draufzuschlagen.“

Einen erfolgreichen Tag wünscht Ihnen

Ihr

Ralf Höller
small-talk-themen.de
Kontakt:
Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns eine E-Mail: newsletter@small-talk-themen.de

Haftungsausschuss und Vervielfältigung
Sämtliche Beiträge und Inhalte sind journalistisch recherchiert. Dennoch wird eine Haftung ausgeschlossen. Weiterhin sind die Betreiber von small-talk-themen.de nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden. Diese Erklärung gilt für alle in diesem Newsletter angebrachten Links, die nicht auf unsere eigenen Webseiten zeigen. Vervielfältigungen jeder Art, als auch die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote oder die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung und Genehmigung erfolgen.

Sicherheitsgarantie
Wir wissen das Vertrauen, das unsere Leser/-innen in uns setzen, zu schätzen. Deshalb behandeln wir alle Daten, die Sie uns anvertrauen, mit äußerster Sorgfalt.

Abbestellen
Falls Ihnen unser Angebot nicht (mehr) zusagt und Sie sich wieder abmelden möchten oder Sie unwissentlich von einem Dritten angemeldet worden sind, können Sie sich einfach über folgenden Link wieder abmelden: Diesen Newsletter abbestellen.

Impressum
Das Small Talk-Thema des Tages ist ein kostenloser Service von

small-talk-themen.de – einem Projekt der
web suxxess factory
Markus Floßdorf
Hubertusstraße 19-21

53498 Bad Breisig

Tel.: 02633 470586
Fax: 02633 470596

E-Mail: info@small-talk-themen.de


Melden Sie sich am besten noch heute zu unserem neuen Newsletter „Das Small Talk-Thema des Tages“ an!

Zurück zur Archiv-Übersicht

 

   

Startseite | Tipps zum Small talk | Small talk-Themen | Newsletter-Anmeldung | Shop

Links aus unseren Newslettern | Über Ralf Höller | Blog | Buch-Rezensionen | Kontakt & Impressum | Presse

 

  
Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor auf Sicherheit überprüft Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory   
Impressum