small-talk-themen.de
Täglich ein aktuelles Thema
für Ihren Small Talk
Kaffeekasse
Smalltalk-TippsSmalltalk-Themagratis anmeldenSmalltalk-ShopBlogStartseite
Das Small Talk-Thema des Tages 

Jetzt kostenlos anmelden:  
Beitrag weiterempfehlen

Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
 
Name des Empfängers:
E-Mail-Adresse des Empfängers:
 
Ihre zusätzlichen Anmerkungen:


Dieser Beitrag wird an den Empfänger geschickt:

Der Tod einer großen Sängerin

Warum gab es in der Geschichte des Jazz so viele gute Sängerinnen, aber kaum Frauen, die an einem Instrument brillierten? Die Antwort ist einfach: Es wurde ihnen in einem von Männern dominierten Business nicht zugetraut. Zum Spielen eines Instruments bedarf es einer gewissen Technik, deren Beherrschung freilich inzwischen auch Frauen unter Beweis gestellt haben.

Typisch für die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts sind Sätze wie dieser, der den Erfolg einer der größten Jazz-Interpretinnen erklären sollte: „Die Basis meines Gesanges ist mein Gefühl; wenn ich nichts fühle, kann ich nicht singen.“ Die künstlerische Anerkennung war noch das geringste der Probleme, mit denen Sängerinnen wie Billie Holiday – von ihr stammt das Zitat – zu kämpfen hatten. Obwohl früh erfolgreich, litt sie zeitlebens unter ihrer Benachteiligung als Schwarze. Vor allem, wenn sie auf Tour gingen, machten die Sängerin und ihre schwarzen Begleitmusiker entwürdigende Erfahrungen. Diskriminierungen dieser Art wurden mit Alkohol- und Drogenkonsum kompensiert, die Anerkennung als Künstlerin beschränkte sich auf das Fachpublikum. Auch um ihre nicht unbeträchtlichen Einkünfte wurde die leicht naive Künstlerin von Managern, Konzertveranstaltern und betrügerischen Treuhändern immer wieder betrogen.

Heute vor 50 Jahren starb Billie Holiday, völlig verarmt, alkohol- und drogenabhängig, in einem New Yorker Hospital. Sie wurde nur 44 Jahre alt.





Excel für die Praxis

Excel für die Praxis

So arbeiten Sie mit Excel 2x schneller und 50 % produktiver als bisher!

Excel-Profi Martin Althaus und sein Team informieren Sie Monat für Monat, wie Sie • mit exklusiv für Sie entwickelten Tools viele Aspekte Ihrer Arbeit automatisieren und erleichtern können, • Funktionen zu leistungsfähigen Formeln kombinieren, • auch ganz ohne Programmierkenntnisse Ihre eigenen Tabellenfunktionen entwerfen und integrieren können, • Ihre Tabellen übersichtlicher und effizienter machen, • mit Hilfe von Fertiglösungen noch schneller arbeiten • und noch vieles mehr. Mit Excel für die Praxis nutzen Sie erfolgserprobte Instrumente wie zum Beispiel Tipps, Formulare, Matrixformeln, VBA-Tricks, Funktionen und Fertiglösungen – und gestalten so Ihre Arbeit mit Excel noch erfolgreicher.

Lesen Sie hier mehr über „Excel für die Praxis“

Klicken Sie hier für Ihren kostenlosen „30-Tage-Gratis-Test“
 

 

   

Startseite | Tipps zum Small talk | Small talk-Themen | Newsletter-Anmeldung | Shop

Links aus unseren Newslettern | Über Ralf Höller | Blog | Buch-Rezensionen | Kontakt & Impressum | Presse

 

  
Diese Seite wurde vom McAfee SiteAdvisor auf Sicherheit überprüft Gelassenheits-Schaf
© 2005-2017, web suxxess factory   
Impressum